Eliza Hof’s Book

$20.00

Now Available in English & Deutsch

Kindle, Hardcover & Softcover

(Please note price will be your local currency)

Category:

Description

English/Deutsch

About the book: This is the story of a woman who at the age of 52 – against all odds and unwilling to listen to reason – decided to quit her job as an assistant to the management to go to Spain in search of a higher purpose of her existence. She started her pilgrimage to Santiago de Compostela in September 2007. She was accompanied by a ‘virtual shadow’, her former partner who re-showed up in her life shortly before she left. Neither she nor he knew whether this rocky relationship could grow to be a real partnership – ever. In the year after her return home, she typed her handwritten diary notes by adding her memories of the specific day and the emotions of what she was living through at the moment. Years later she repeated this kind of reviewing and contemplation. Thus developed a report on the long-term effect of the Camino de Santiago on her and her way of thinking. The book encourages to hang on, sweat it out and keep up the faith in the good. It is a story that makes you think about your own life and that you should aim to get out of it what you can before it is too late. It motivates to be true to yourself.

About the author: Maria Elisabeth Hof was born in 1955 into a working-class family in a small town in Switzerland. Together with her two brothers, she was raised under the strict rules of a Roman Catholic Church. After her schooldays she spent – as per her father’s dictate – a year in a boarding school in the French-speaking part of Switzerland, followed by a commercial apprenticeship. Shortly after having her education completed, she ran away from home. A year later, she met her future husband in London, where she was working as an au pair learning the English language. They became parents of a daughter and a son. After their separation, she tried to master life as a single working mum of two adolescent kids. Today, she is living in a small house on the island of Koh Samui in Thailand, close to her daughter and her granddaughter who was born in January 2020. People and animals are close to her heart. That is why part of the proceeds from this book will be used for social projects.

 

Dieses Bucherzählt die Geschichte einer Frau, die sich wider jede Vernunft mit 52 Jahren entschloss, ihre Anstellung als Direktionsassistentin zu kündigen, um sich auf die Suche nach dem höheren Sinn ihres Daseins zu machen. So pilgerte sie im September 2007 allein los. Begleitet wurde sie von einem ‘virtuellen Schatten’, ihrem letzten Partner, der kurz vor ihrer Abreise nach Spanien wieder in ihrem Leben aufgetaucht war. Weder sie noch er wussten, ob aus diesem wackeligen Beziehungskonstrukt je eine Partnerschaft werden könnte. Das Tagebuch, das sie auf ihrer Pilgerreise führte, überarbeitete sie ein Jahr später, indem sie die Handnotizen abschrieb und mit ihren aktuellen Gedanken ergänzte. Auch Jahre später wiederholte sie diese Art des Überarbeitens und der Kontemplation. So entstand ein Zeugnis der Langzeitwirkung des Jakobsweges auf sie und ihre Art zu denken. Es ist eine Geschichte, die das Leben schrieb, die Mut macht durchzuhalten und sich den Glauben an das Gute zu bewahren. Sie regt dazu an, über sein eigenes Leben und seine Ziele nachzudenken und darüber, was man anstreben sollte, bevor es zu spät ist. Es ist ein Aufruf, sich selber treu zu sein.

 

Über die Autorin: 1955 als Maria Elisabeth Hof geboren in eine einfache Arbeiterfamilie in einer Kleinstadt der Schweiz, wuchs die Autorin zusammen mit zwei Brüdern den strengen Regeln einer römisch-katholischen Erziehung unterworfen auf. Dem Diktat ihres Vaters entsprechend absolvierte sie nach Beendigung der Schulzeit ein Haushaltslehrjahr in einem Mädchen-pensionat in der französischsprachigen Schweiz und anschliessend eine kaufmännische Lehre, nach deren Abschluss sie von zu Hause ausriss. Ein Jahr später lernte sie bei einem Sprachaufenthalt als Au-pair-Mädchen in London ihren zukünftigen Gatten kennen. Der Beziehung entsprangen eine Tochter und ein Sohn. Nach der Trennung von ihrem Mann zog sie ihre halbwüchsigen Kinder allein auf. Heute lebt sie in einem kleinen Haus auf der Insel Koh Samui in Thailand, in der Nähe ihrer Tochter und ihres im Januar 2020 geborenen Wunsch-Grosskindes. Menschen und Tiere liegen ihr am Herzen. So wird ein Teil des Erlöses aus diesem Buch sozialen Projekten zufliessen.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Eliza Hof’s Book”

Your email address will not be published.

Go to Top